ANTI-GIFTKÖDER-WORKSHOP 

NEIN – AUS – PFUI!

Bildschirmfoto 2019 08 06 um 18.49.31 300x226 - Workshops + Seminare

Wer kennt nicht die Panik von heute?

Giftköder-Warnungen sind seit einiger Zeit die größte Sorge aller Hundebesitzer und sogar an der Leine kann er an diese geraten!

Die meisten Köder sind mit tödlichen Substanzen oder scharfkantigen Objekten (Rasierklingen oder Nägel) präpariert und sind vorzugsweise im hohen Gras, unter Büschen und an üblichen Hundelaufstrecken ausgelegt.

Aber wie bringe ich meinem Hund bei, diese einfach liegen zu lassen, oder anzuzeigen ohne diese zu fressen?

Im Anti-Giftköder-Training lernt Ihr Hund folgendes Ziel:

– Am Boden liegendes Futter zu ignorieren

– Das bereitwillige hergeben von Futter

– Am Boden gefundenes Futter im Freilauf anzuzeigen

– Das Tragen eines Maulkorbes

Die Trainingseinheiten beinhalten Theorie und Praxis!
Für die Theorie steht ein Seminarraum zur Verfügung, die Praxis findet auf einem komplett eingezäuntem Trainingsgelände statt.

Termin:

Sa.+So. 02./03.11.19 

jeweils von:

10:00 – 16:00 Uhr

Inkl. eine Stunde Mittagspause!

 

KOSTEN

Seminargebühr: 249,- €

 

 

LONGIEREN-WORKSHOP

Longieren 300x225 - Workshops + Seminare

 Distanz schafft Nähe!

 

Beim Longieren lernt Ihr Hund auf Distanz seinen Fokus auf Sie zu richten – Beschäftigung, körperliche und geistige Auslastung dient ganz nebenbei noch zur Vertiefung von Bindung und Aufmerksamkeit!

Beim Longieren wird ein Kreis gebildet, den der Hund nicht betreten darf, währenddessen der Halter sich im Kreis befindet und dem Hund Sicht- und wenige Hörzeichen gibt. So wird durch das Longieren eine hervorragende Mensch-Hund-Bindung hergestellt. Gleichzeitig wird die Konzentration des Hundes auf den Halter und die Kontrolle auf Distanz gefestigt.


Longieren mit dem Hund ist demnach anspruchsvoller Hundesport, der über die bewusst eingesetzte Körpersprache des Menschen trainiert wird. Sowohl Hund als auch Mensch arbeiten hochkonzentriert. Der Hund lernt auf seinen Menschen zu achten, sich von ihm leiten zu lassen und zu vertrauen, umgekehrt aber auch Tabuzonen und Grenzen zu akzeptieren.

Bei der späteren Arbeit werden Gangart-, Richtungs- und Geschwindigkeitswechsel, Hindernisse und weitere abwechslungsreiche Übungen, wie beispielsweise Tricks, eingebaut.

 

Tabuzone schaffen – Bindung aufbauen!

 

Termin: 

 

Sa.+So. 21./22.09.19

jeweils von:

10:00 – 16:00 Uhr

Inkl. eine Stunde Mittagspause!

 

KOSTEN

Seminargebühr: 249,- €

 

 Alle Workshops sind für zertifizierte Hundetrainer als Fortbildung
          von der Tierärztekammer Niedersachsen anerkannt!